Meet FACES Model Agency und Scarlett Weingartner - Vom Model zur Unternehmerin

file-2 (1).jpeg

Das Leben von Scarlett Weingartner bewegt sich heute zwischen Shows, Beauty und Models. Scarlett modelte jahrelang vor der Kamera für unterschiedliche Shootings und stolzierte schon als Vierjährige zum ersten Mal über den Catwalk und lief bis heute über 1000 Fashion Shows. Anschliessend gründete das Ex- Model im Jahr 2017 ihre eigene Agentur “FACES”.

Sie hatte schon immer die Idee, irgendwann selber eine eigene Agentur zu gründen.

Durch ihren Vater, der 1982 die erste Model Agentur in der Ostschweiz gründete, wurde sie schon sehr früh von dieser glamourösen Modelwelt inspiriert. So begann Scarlett im Alter von 8 Jahren mit einer klassischen Ballett- und Tanzausbildung. Zehn Jahre später, nach ihrer Lehrausbildung als Hairstylistin, absolvierte sie erfolgreich die Hair and Make-up Artist Schule.

Mit vollem Einsatz modelte sie viele Jahre für verschiedene Agenturen und übernahm bei ihrem Vater die Leitung als Choreografin, Model Coach und Creative Director. Scarlett arbeitet auch als Beauty Expertin und Make Up Artist mit einer Vielzahl von Fotografen, Zeitschriften und Beautysalons zusammen.

file-3.jpeg

Dank Leidenschaft, Know-how und Kreativität setzt Scarlett die Models wirkungsvoll in Szene und begleitet dabei alle Produktionsprozesse bei Fotoaufnahmen, Videoclips und der Gestaltungen der Bühnenshows.

Sie geniesst vor allem die gute Stimmung im Team und freut sich, den Newcomern das weiterzugeben, was sie über so viele Jahre durch den Beruf des Models und alles darum gelernt hat.

Scarlett hat in den letzten 20 Jahren viele Models kommen und gehen sehen und mit vielen bekannten Größen zusammen-gearbeitet. Das Entdecken neuer Gesichter gehört daher zu ihrer täglichen Arbeit.

Die Welt der Models ist längst nicht mehr nur 90-60-90 und für die Jugend reserviert. Immer mehr Sparten sind gefragt, wie Curvy Models mit Konfektionsgrößen von 40 bis 48, oder auch Models über 45 Jahre. Daneben können New Faces Models kleiner sein und auch Masse haben, welche nicht den der klassischen Models entsprechen. Dabei sollten diese aber ein besonders interessantes Gesicht haben.

Die Schweiz ist ein kommerzieller Markt, weshalb es hier besonders wichtig ist, dass die Models wandelbar sind und eine natürliche, sympathische und transparente Ausstrahlung haben.